Friedensbaum Stiftung für den Bundespreis Nachhaltigkeit nominiert

September 21, 2018

 

Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit stiftet den „Bundespreis Nachhaltigkeit“ als Auszeichnung für besonders nachhaltige Handlungen und Handlungsweisen in den 4 Kategorien Gesellschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Die Preisträger werden einmal jährlich am “Tag des Baumes” (25. April) ausgewählt.

 

In diesem Jahr wurden ingesamt 16 Organisationen, Initiativen und Unternehmen für den Bundespreis Nachhaltigkeit 2018 nominiert.

 

Mit insgesamt 7 weiteren Mitbewerbern in der Kategorie Gesellschaft geht die Friedensbaum Stiftung in ihrem 7. Jahr seit Gründung mit der Pflanzung des 1. Friedensbaumes als Nominee für den Bundespreis für Nachhaltigkeit ins Rennen.

 

Der Preis wird am Mittwoch, den 26.09.2018 in Berlin in einer feierlichen Zeremonie überreicht. Stiftungsmitbegründer Matthias Walter wird persönlich anwesend sein und begleitet von Kristina Schoof, die die letzte Friedensbaum Pflanzung im Rahmen der Veranstaltung "Puls des Friedens" in Berlin federführend durchgeführt hat und Verena Vargas (Filmemacherin), die damals die Pflanzung im Lageso für Mohamed dokumentiert hat. 

 

Da auch Mitglieder des Parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung des Deutschen Bundestages und weitere Gäste aus der nachhaltigkeitsaktiven Zivilgesellschaft 

erwartet werden, wird Matthias Walter die Gelegenheit nutzen um mit den Verantwortlichen ein mögliches Ende des Raubbaus von RWE im Hambacher Forst zu erwirken. 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

AKTUELLE EINTRÄGE
Please reload

ARCHIV
Please reload

FACEBOOK
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Google+ - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • gooding-social-icon-dunkel

KONTAKT                          Friedensbaum Stiftung
Hohlenstein 2

88693 Lellwangen/Deggenhausertal

Telefon: 0049(0)1 79-7 666 999
E-mail: m.walter@friedensbaum.de
webseite: www.friedensbaum.de